IG Metall Wiesbaden-Limburg
http://www.igmetall-wiesbaden-limburg.de/wir-vor-ort/der-ortsvorstand/volker-segler/
14.11.2018, 03:11 Uhr

Unser Ortsvorstandsmitglied aus der ElringKlinger AG in Runkel: Volker Segler

Nach seiner Berufsausbildung startete Volker Segler seinen beruflichen Werdegang als Elektroniker in einem kleinen Wiesbadener Betrieb, bis sich Gelegenheit zur Rückkehr nach Limburg fand.
1995 fing er bei der ElringKlinger AG in Runkel als Schichtkoordinator an. Er schloss seinen Industriemeister ab und arbeitete dann in der Konstruktion und Entwicklung.

Zur Betriebsratswahl 2010 gehörte er zu einer Gruppe, welche die Arbeitnehmer-Geschicke mehr in die eigenen Hände nehmen wollte. Er wurde zusammen mit fünf weiteren „Neuen“ in den neunköpfigen Betriebsrat gewählt.

Das Wissen um einen starken Partner als Arbeitnehmervertretung führte ihn zur IG Metall.

2012 wurde er zum stellvertretenden Vorsitzenden und 2014 zum freigestellten Vorsitzenden des Betriebsrates gewählt.

Sein betriebspolitisches Engagement für die Belange der Arbeitnehmer und sein Beitrag zum Ausbau der Zusammenarbeit mit der IG Metall brachte ihm das Vertrauen unserer Funktionäre ein.

Deshalb und wegen der Bedeutung des Unternehmens im Wirtschaftsleben der Region und in der Tarifwelt der Metall- und Elektroindustrie wurde er 2016 in die Delegiertenversammlung und in den Ortsvorstand gewählt.

Zudem wurde er im November 2016 auf Vorschlag der IG Metall Wiesbaden-Limburg zum ehrenamtlichen Richter beim Arbeitsgericht Wiesbaden berufen.

Volker:
„Wir als IG Metall im Betrieb werden stärker. Wir wollen mehr Solidarität in Tarifauseinandersetzungen zeigen, selbst zu guten Tarifergebnissen beitragen und für bessere Umsetzung, so des ERA, bei uns im Betrieb sorgen.


Drucken Drucken