Corona - Wir sind für Euch da!

Die Krise hat auch die Betriebe unserer Region erfasst. Gemeinsam mit den Betriebsräten und Vertrauensleuten arbeiten wir daran, eure Gesundheit zu schützen und eure Arbeitsplätze und Einkommen zu sichern. Gemeinsam werden wir diese Krise meistern

Viele Unternehmen mussten und müssen ihren Betrieb, teilweise wegen der Corona-Pandemie, teilweise wegen anderer wirtschaftlicher Krisenerscheinungen einschränken. Bisher wurden Auftragseinbußen häufig mit Kurzarbeit abgefedert – die Bundesregierung plant auf Druck der Gewerkschaften eine Verlängerung der Kurzarbeit auf 24 Monate. Dies verschafft uns weiter Luft, die Unternehmen am Leben zu erhalten. Klar ist aber auch, dass unsere Kolleginnen und Kollegen nicht dauerhaft auf Teile ihres Einkommens verzichten können. In der kommenden Tarifrunde Anfang 2021 werden Arbeitszeitverkürzung und Lohnausgleich sowie Umbau der Industrie zentrale Themen sein.

Für jetzt ist uns besonders wichtig, dass ihr vor Ort sicher sein könnt, dass wir euch unterstützen. Ob es Verhandlungen zur Kurzarbeit, Sozialpläne oder auch individuelle Probleme sind, wir sind für euch erreichbar.

Die IG Metall steht mit Betriebsräten und Vertrauensleuten fest an der Seite der Beschäftigten. Dabei geht es uns zuerst um den Schutz der Gesundheit der Beschäftigten. Und darum, dass der Arbeitsausfall nicht auf Kosten der Beschäftigten geht. Arbeitszeiten sollen so verkürzt werden, dass Beschäftigte dabei möglichst wenig Geld verlieren, etwa über Arbeitszeitkonten und Kurzarbeit mit Aufzahlung. Und es geht um praktische Probleme wie die Betreuung der Kinder bei geschlossenen Kitas.

In unserem Extranet haben wir tiefergehende Informationen und Handlungshilfen für Betriebsräte, Vertrauensleute und andere gewerkschaftlich Aktive bereitgestellt. Diese Infos können auch weiterhin über die Geschäftsstelle abgerufen werden.
Wir haben euch außerdem nützliche Links zusammengestellt zu den folgenden Fragestellungen: